Remagen 2016: Feste und Märkte / Fêtes et Marchés

Deutsch-Holländischer Stoffmarkt - 13. März 2016
Le marché des éttoffes germano-néerlandaise - 13 mars 2016
 

Plakat Stoffmarkt 2016

„Von der bunten und qualitativ hochwertigen Ware geht eine ganz eigenartige Faszination aus, der man sich einfach nicht entziehen kann“, berichtete Marko Kristic von der EXPO Stoffmarkt 2015Concept nach dem letzten Stoffmarkt im März 2015.

 

Auch im Jahr 2016 nehmen die Händler wieder die Möglichkeit wahr, zu Beginn der Saison auf dem Deutsch-Holländischen Stoffmarkt die aktuellsten Messeneuheiten und angesagtesten Stoffe zu fairen Preisen zu präsentieren. Die hohen Besucherzahlen, die der Stoffmarkt in jedem Jahr zu verzeichnen hat, sorgen für zusätzliche Motivation sowohl seitens der Händler als auch der Besucher und sorgen für ein spannendes Erlebnis.

 

 

 

 

Wie bereits in den letzten Jahren schließen sich dem Deutsch-Holländischen Stoffmarkt auch diesmal Jahr wieder einige Spezialisten für Perlen, Steine und Schmuckzubehör an. Sie bieten Material und Zubehör zur individuellen Schmuckgestaltung an. Wie auch beim Stoff wird es in diesem Bereich kaum fertige Produkte geben, sondern ausschließlich Accessoires zum Selbstgestalten und Anfertigen.

 

 

 

 

Stoffmarkt 2015Der Markt ist für den Remagener Einzelhandel gleichzeitig auch der Startschuss in die neue Saison. Er lädt beim ersten verkaufsoffenen Sonntag zum Bummeln, Staunen, Einkaufen und Genießen in die Remagener Innenstadt ein und gibt einen Vorgeschmack auf die noch folgenden Remagener Märkte.

weitere Informationen >>>

weitere Informationen >>>

Stoffmarkt 2015

 

 

 

 

Weitere Informationen
Stadt Remagen - Wirtschaftsförderung / Märkte

 

Günther Balas, Tel.: 02642-20153, Fax: 20127, maerkte@remagen.de

 

 

 

 

oder beim Veranstalter Expo-Concept GmbH
Marko Kristic, Tel.: 0201-8942122, info@expo-concept.de

 

 

Rhein in Flammen am 07. Mai 2016
Le Rhin en flammes, 7 mai 2016
 

Feiern Sie mit uns 30 Jahre Rhein in Flammen am Siebengebirge

Rhein in FlammenDie Rheinufer-Großbeleuchtung ist zwischen der Ahrmündung bei Remagen-Kripp und
Rhein in FlammenBonn zu bewundern. Eine riesige Zahl festlich beleuchteter Schiffe fährt in einem langen Konvoi den Rhein hinab, vorbei an mit bengalischem Feuer rot erleuchteten Ufern und mehreren Großfeuerwerken der Anliegerstädte und -gemeinden (Remagen: 21.50 Uhr). Auf der großen Bühne der Remagener
Rheinpromenade wartet beim Rheinuferfest eine Nonstop-Unterhaltung und Partystimmung auf die Gäste.

Mit einer Rheinuferstrecke von insgesamt 13 km von Remagen bis Rolandswerth beleuchtet die Stadt Remagen von allen an der Gemeinschaftsveranstaltung "Rhein in Flammen" beteiligten Städten und Gemeinden die längste Uferstrecke. In den vergangenen Jahren wurde die Rheinuferillumination im Bereich unserer Stadt immer wieder sehr gelobt, was jedoch nur dank der Unterstützung durch zahlreiche Bürger und Firmen der Stadt Remagen möglich war.

In Remagen auch wieder mit der Gruppe FUN aus Mönchengladbach.

www.rhein-in-flammen.com

 

Frühlingsfest am 07. und 08. Mai 2016
La fête du printemps, les 7 & 8 mai 2016
 
Remagen-Frühlingsfest-2016
Frühlingsfest Remagen, dieses Jahr erstmals mit der Biathlon auf Schalke-Tour
 
 

Wie in jedem Jahr wird die touristische Saison in Remagen mit der Großveranstaltung "Rhein in Flammen" eröffnet. Gleichzeitig findet am Samstag und Sonntag in der gesamten Innenstadt und auf der Rheinpromenade das Remagener Frühlingsfest statt. Das Frühlingsfest steht seit 2010 unter dem Motto "Remagen mag ich - fit und mobil".

Interessante Stände von ausgesuchten Kunsthandwerkern und Händlern, besondere Aktionen und ein vielfältiges gastronomisches Angebot sind einige Höhepunkte des Frühlingsfestes. Die Werbegemeinschaft "Remagen mag ich" und die Geschäfte der Remagener Innenstadt bieten an diesem verkaufsoffenen Wochenende neben besonderen Frühlingsangeboten viele tolle Spielideen für Groß und Klein.

Das Frühlingsfest  findet Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 18 Uhr statt.

Wer fit und vergnügt in den Sommer starten will, ist auf dem Frühlingsfest richtig aufgehoben. Ein abwechselungsreiches Wochenende mit Sport und Spiel, Fitness und Spaß, Gesundheit und Wellness steht den Besuchern in Remagen bevor. Langweilig wird es in keinem Fall!

Frühlingsfest - VereinspräsentationDie Werbegemeinschaft „Remagen mag ich" (www.remagen-mag-ich.de) und die Geschäfte der Remagener Innenstadt laden genauso wie eine Auswahl kunsthandwerklicher Stände an diesem verkaufsoffenen Wochenende zum Bummeln, Schauen, Einkaufen und Genießen ein. Zusätzlich verzaubert am Samstagabend "Rhein in Flammen" die Rheinpromenade mit Nonstop-Unterhaltung und dem Großfeuerwerk. Am Sonntag finden Platzkonzerte auf dem Caracciolaplatz am Rhein und eine öffentliche Fahrradversteigerung am Marktplatz statt. Weitere Details finden Interessierte im Flyer.

 

 

zum Flyer des Frühlingsfestes 2015 >>>
zum Plakat des Frühlingsfestes 2015 >>>

 


Weitere Informationen für Aussteller und Besucher:

Stadverwaltung Remagen - Wirtschaftsförderung / Märkte
Günther Balas
Tel.: 02642-20153, Fax: 20127, maerkte@remagen.de

 

 

 

Der LebensKunstMarkt 2016 findet statt am 18. und 19. Juni 2016 Le marché de l'art de vivre, les 18 & 19 juin 2016

 

Das war der LebensKunstMarkt 2015

An 20. und 21. Juni 2015 fand in Remagen am Rhein der 13. LebensKunstMarkt statt. Die Besucher genossen Kunst und Kunsthandwerk vom Feinsten sowie provencalische Spezialitäten in einem angenehmen mediterranen Ambiente: Ein Wochenende wie im Süden. Selbst der eine oder andere Regenschauer konnte den Besucherstrom und die lockere Atmosphäre und damit den großen Erfolg der Veranstaltung nicht trüben.

 
 

Mediterran-provencalischer Spezialitätenmarkt

Seit nun schon 13 Jahren reisen Markthändler aus der Provence nach Remagen an und bringen mit ihren Spezialitäten Mittelmeerambiente an den Rhein.

Mehr

 

Kunst und Kunsthandwerk vom Feinsten

Mehr als 200 Künstler, Kunsthandwerker und Künstlergruppen aller Disziplinen verwandeln die Remagener Altstadt in eine große Kunstgalerie...

Mehr

 

Live Musik und mediterrane Gastrononomie

Auf dem Marktplatz wird gefeiert wie am Mittelmeer - mit Live-Musik und mediterranen Spezialitäten.

Mehr

 

 

 

Fête de la Musique 21. Juni 2016

La fête de la musique le 21 juin 2016

 

Erstmals dieses Jahr ist Remagen dabei, beim Fête de la Musique am 21. Juni  >> mehr

 

 

Jakobsmarkt am 24. und 31. Juli 2016
Le marché Saint Jacob du 24 au 31 juillet 2016

 

Es ist wieder soweit! Unter dem Motto „Op dem Maat jidd et (fas) alles“ werden anlässlich des traditionellen Jakobsmarktes am 24. und 31. Juli über 250 fliegende Händler in Remagen erwartet. Sie sorgen dafür, dass man an den beiden Sonntagen von 11.00 bis 18.00 Uhr wie immer alles findet, was einen guten Krammarkt auszeichnet: Vom Gemüsehobel über Messer, Scheren, Haushaltswaren, alles rund ums Bügeln, Putzen und Backen, Textilien für Jung und Alt, Blumen, Lederwaren, Accessoires bis zum Fliegengitter.

Auch das vielfältige gastronomische Angebot kann sich sehen lassen. Gebrannte Mandeln, Zuckerwatte und Süßigkeiten, Reibekuchen, Crepés, Dampfnudeln oder einfach „nur“ eine Bratwurst mit Pommes Frites, ein Eis, eine Tasse Kaffee oder ein Stück Kuchen sind nur einige der vielen Leckereien, die man auf dem Markt finden kann.

Rummel auf dem Carraciola-Platz

Der „Rummelplatz“ ist auch zwischen dem ersten und zweiten Jakobsmarkt-Sonntag geöffnet
Auf dem Caracciola-Platz an der Rheinpromenade wird ein kleiner „Rummelplatz“ mit Kinderkarussell, Spiel- und Süßwagen, Ballwerfen und einem Entenangelspiel aufgebaut. Die Schaustellerfamilie Maria und Wolfgang Doussier aus Oberzissen, die in diesem Jahr bereits zum 16. Mal in Folge ihre Fahr- und Schaugeschäfte beim Traditionsmarkt aufbaut, öffnet auch zwischen dem ersten und zweiten Jakobsmarkt-Sonntag täglich ihre Geschäfte. Auf dem Caracciola-Platz an der Remagener Rheinpromenade können kleine und große Kinder ab 11.00 Uhr bis in den Abend hinein mit dem Kinderkarussell fahren, Enten angeln oder sich einfach nur etwas Süßes oder etwas zum Spielen kaufen. Die Familie Doussier freut sich auf viele Gäste.

Jakobsmarkt

Die Werbegemeinschaft „Remagen mag ich“ lädt zum verkaufsoffenen Sonntag ein und hält in den Geschäften der Innenstadt das ein oder andere Schnäppchen bereit. Natürlich haben auch die vielen Galerien im Historischen Dreieck geöffnet und präsentieren sich mit ihren aktuellen Ausstellungen.

Die Touristinformation hat jeweils von 10.30 Uhr bis 17.30 Uhr geöffnet und steht mit ihrer Beratung und dem Kartenvorverkauf für Kabarett, Kleinkunst sowie dem umfangreichen Bonn-Ticket-Programm zur Verfügung.

Öffentliche Fundsachenversteigerung
Im Rahmen des diesjährigen Jakobsmarktes werden am Sonntag, 19. Juli ab 14.30 Uhr vor dem Remagener Rathaus Fundsachen öffentlich versteigert. So kommen eine Vielzahl von Kinder-, Damen- und Herrenfahrrädern, diverse Fahrradteile, Handys, ein üppig ausgestatteter Werkzeugkoffer, ein Navigationsgerät, drei Golfbags, ein Tretroller sowie viele weitere attraktive Fundsachen „unter den Hammer“.

JakobsmarktKinderflohmarkt
Am 24. und 31. Juli gehört die Bachstraße den Kindern. Wegen des großen Erfolgs der Vorjahre wird es auch beim diesjährigen Jakobsmarkt wieder einen Kinderflohmarkt in der Bachstraße geben. An beiden Markttagen können Kinder bis 14 Jahre in der Zeit von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr ihr Spielzeug und andere Dinge verkaufen.
Die Teilnahme am Flohmarkt ist kostenlos und ohne vorherige Anmeldung möglich. Der Verkauf von Neuware ist allerdings nicht gestattet.

 

 

 

Verkehrsbeschränkungen beim Jakobsmarkt
Wegen des Jakobsmarktes wird es an diesen Tagen insbesondere in der Remagener Innenstadt zu Verkehrseinschränkungen kommen. Ein Befahren des gesamten Marktbereiches (Alte Straße stadteinwärts ab Ecke Alter Fuhrweg/Gerard-Carll-Straße, Marktstraße, Josefstraße, Bachstraße und der südlichen Rheinpromenade zwischen Fährgasse und Beginn der Fußgängerzone an der Postgasse) wird nicht möglich sein. Zusätzlich sind an beiden Sonntagen die Seelenstraße ab Einmündung Bismarckstraße bis zur Marktstraße, die Gartenstraße ab Ecke Falterer Pfad bis Alte Straße und ein Teilstück der Marktstraße zwischen evangelischer Kirche ab Einmündung von-Lassaulx-Straße bis zur Kreuzung Alte Straße/ Marktstraße, die Bahnhofstraße und der Deichweg für den Straßenverkehr gesperrt. In der Geschwister-Scholl-Straße und der Drususstraße wird es zur Entspannung der Verkehrssituation eine Einbahnstraßenregelung geben.

Die betroffenen Anwohner werden gebeten, ihre Fahrzeuge bei Bedarf an den Markttagen außerhalb des Marktbereiches abzustellen. Die Stadt Remagen bittet zudem darum, die Beschilderungen sowie die geänderten Verkehrsführungen unbedingt zu beachten und die im Rahmen des neuen Sicherheitskonzeptes ausgewiesenen Rettungswege nicht zuzuparken. Um dies sicherzustellen, sind leider deutlich verstärkte Kontrollen notwendig.

 

 

 

Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen für Markthändler
Stadt Remagen - Wirtschaftsförderung / Märkte
Günther Balas
Tel.: 02642-20153, Fax: 20127, maerkte@remagen.de

 
 
 
Kunstsalon im Historischen Dreieck, 10 & 11 September 2016
Le marché des arts du centre historique, les 10 et 11 septembre 2016
 

Der 10. Kunstsalon im Historischen Dreieck Remagen wird am 10. und 11. September 2016 stattfinden.
 

Rückblick Kunstsalon 2015

Übersichtskarte der verschiedenen Stationen des KunstsalonsPlakat Kunstsalon Remagen 2015Am 12. und 13. September 2015 veranstaltete die Stadt Remagen den 9. Kunstsalon. An insgesamt 15 Stationen im Historischen Dreieck präsentierten die ansässigen Galerien, Ateliergemeinschaften und Künstlervereinigungen ihre vielfältigen Ausstellungen.

 

Informationen zu den einzelnen Ausstellungen und zum Rahmenprogramm finden Sie auch hier >>>


Presseschau zum 9. Remagener Kunstsalon:

 

 

Künstlergespräch mit Mary BauermeisterKünstlergespräch mit Mary BauermeisterDas EUROPÄISCHE KULTURZENTRUM REMAGEN Galerie Rosemarie Bassi zeigte die Künstlerin Mary Bauermeister in der Ausstellung "Accompagnata" Originale, Objekte, Grafiken und Installationen. Einen Höhepunkt des Kunstsalons bildete das Künstlergespräch mit Mary Bauermeister im EUROPÄISCHEN KULTURZENTRUM REMAGEN Galerie Rosemarie Bassi am Sonntagnachmittag.

"neue arbeiten - Kai Ladzinski" war der Titel der Ausstellung, bei der Kai Ladzinski Installationen und Objekte im kunstraum remagen mitte präsentierte.

Arbeitsplatz einer Künstlerin in der Kunststation Unter dem Motto "Das Atelier öffnet die Tür" zeigten die Künstlerinnen Irene Gravender, Erika Klassen, Katja Schnee, Rosemarie Griess und Marianne Kuchta-Schulze in der Kunststation Malerei, Grafik und Objekte.

 

Performance Mit der Ausstellung "H.A.L.T ... ROT " empfing der M.A.SH. ModernArt Showroom die Besucher. Der Künstler Janko Arzensek sowie die Künstlerinnen Gudrun Hillmann, Almuth Leib und Eva Töpfer zeigten Malerei, Graphik und Mischtechniken. Passend dazu zeigte am Samstag Antje Poser die Performance "ROT wie Blut" in der Bachstraße direkt vor der Galerie.

"Hutladen" lautete das Motto im katholischen Pfarrzentrum in der Kirchstraße 23, in der die Remagener Künstlergruppe RheinART Malereien, Graphiken, Skulpturen und Installationen präsentierte. Show Teilnehmende Künstler und Künstlerinnen waren Dagmar Ackermann, Janko Arzensek, Gudrun Hillmann, Astrid Hohl, Peter Mallmann, Rudi Ölschläger, Hans-Joachim Paul, Antje Schlaud, Beate Surek, Volker Thehos, Beate Waldner-Brenner und Nikolaus Wilhelmy. Die "Hutschau", die Show zur Ausstellung eröffnete samstags den Kunstsalon. Schülerinnen und Schüler der IGS Remagen präsentierten vor einem begeisterten Publikum zahlreiche ausgefallene Hutkreationen.

Das Arp Museum Bahnhof Rolandseck zeigte "Freiräume". Neben den Werken der Kunstvermittlung, die in Workshops mit den Aphasie-Selbsthilfegruppen Bonn und Waldbreitbach entstanden sind, präsentierte auch die Arp AG der Grundschule St. Martin Remagen ihre Arbeiten. Am Sonntag bot die Kunstvermittlung des Arp Museums Bahnhof Rolandseck einen kostenlosen Familienworkshop mit dem Titel "Papiercollagen" an.

Die Künstlerinnen Rosmarie Feuser und Margarete Gebauer der Künstlergruppe KAZ - Kunst auf Zeit stellten ebenfalls ihre Werke im besonderen Ambiente des Kellers der Kulturwerkstatt aus. Die Ausstellung "kreuz + quer" zeigte in der "Galerie auf der Kegelbahn" Objekte, Radierungen und Malerei der beiden Künstlerinnen.

 

Ausstellung der Ateliergemeinschaft AR Art am RolandsbogenDie Ateliergemeinschaft AR Art am Rolandsbogen stellte in der benachbarten "Galerie in den Hypokausten" Malerei von Uta Waldow und Eva Schwarz sowie Holzschnitte von Ursula Böttcher unter dem Titel "Offenes Haus".

Die Ateliergemeinschaft Villa Heros zeigte "Offene Ateliers" von Gitta Büsch, Cornelia Harss, Anja-Katrin Grimm, Undine Hauptmann, Evelyn Klein und Eva Töpfer. So konnten die Besucher einen Blick hinter die Kulissen werfen. Werke des Künstlerforums Remagen e.V.Die Werke umfassten Malerei, Skulpturen, Objekte und Mixmedia. Ebenfalls in der Villa Heros in den Räumen des Künstlerforums Remagen e.V. zeigte die Düsseldorfer Künstlergruppe "3komma8" (Detlef Funder, Susanne Müller-Kölmel, Kerstin Müller-Schiel, Romy Rakoczy, Melanie Tilkov) Malerei und Performance unter dem Titel five positions.

 

Nihad Gulé vor einem seiner WerkeDie Hand in Hand Galerie öffnete extra anlässlich des Kunstsalons ihre Türen für Besucher. Als Brückenschlag zwischen Kunst und Business wurde "Kunst im Büro" mit Malerei von Nihad Gulé, Antje Schlaud und Nina Steier gezeigt. 

Die Galerie Artspace K2 zeigte die Ausstellung "All die Tage ..." mit Assemblagen der Künstlerin Ruth Ohlig-Kiesel.

Werke von Irene Eigenbrodt"salonfähig?" Diese Fragesrc:'http://www.stadt-remagen.de/images/',params:'src' stellte die Künstlerin Irene Eigenbrodt,die ihre Werke in der Kreativwerkstatt Verwandelt ausstellte. Verschiedene Installationen wie beispielsweise durch Krücken symbolisierte Gewehre oder auch dramatisch inszinierte Kuscheltiere rücktenThemen wie Gewalt, Tierquälerei sowie die Schädigung der Umwelt durch den Menschen in den Mittelpunkt.

Künstlerin Gabriele Thunecke im Gespräch mit einer Besucherin"Nachbild" lautete das Motto im Studio MoNo, in dem Gabriele Thunecke Collagen zeigte.

Im KUNSTHAUS RHEINLICHT, dem einzigen außerhalb des Historischen Dreiecks beteiligten Kunstort lud die Künstlerin Angelika Ehrhardt-Marschall zu Malerei in Ihrem "Offenen Atelier" ein.

Werke der Künstlergruppe Zarifa ArtWerke der Künstlergruppe Zarifa ArtKurzfristig hatte sich auch die Künstlergruppe Zarifa Art angekündigt. In der Kulturwerkstatt präsentierten die Künstler und Künstlerinnen Ildrem Sultanov, Yurdagül Altan, Oswaldo Pulido, Figen Osbalik, Marc Eschbach, Karin Maria Betz und Sabir Chopurov Bildhauerei und Malerei. 

Während des Kunstsalons konnten auch das Römische Museum in der Kirchstraße und die verschiedenen Stationen des Skulpturenufers entlang des Rheins besichtigt werden

Plakat meninoAJazz-Gruppe meninom Sonntagmittag trat auf dem Remagener Marktplatz mitten im Kreis der offenen Galerien die Weltmusikband menino auf und spielte vor begeistertem Publikum ihre bekanntesten Songs in Jazz und Loungemanier mit brasilianischem Einschlag. Neben dem Gründer Stephan Maria Glöckner (Gesang, Gitarre, Percussion) standen Winfried Schuld (Piano, Gesang, Percussion), Bassist Mike Schak und Percussion-Multitalent Christoph Kissel auf der Bühne. Das Konzert fand in Kooperation mit dem Verein "Lebendiger Marktplatz Remagen e.V." statt.

 

Kunstsalon 2015 - KünstlertreffenZum Abschluss des Kunstsalons fand traditionell ein Treffen der beteiligten Galerien sowie Künstlerinnen und Künstler statt. In der Kulturwerkstatt wurden erste Eindrücke ausgetauscht und nach dem großen Erfolg schon Pläne für den Jubiläums-Kunstsalon im nächsten Jahr geschmiedet.

 

Logos Kultur im Kreis Ahrweiler, EVM und Lebendiger Marktplatz Remagen e.V. Unterstützt wurde der Kunstsalon wie in den Vorjahren von der EVM - Energieversorgung Mittelrhein AG, der Kulturförderung der Kreisverwaltung Ahrweiler und dem "Lebendigen Marktplatz Remagen e.V.".

 

 

 

 

Weinfest vom 16. - 19. September 2016
La fête du vin, du 16 au 19 septembre 2016


67. Weinfest in der Römerstadt Remagen

WeinköniginAlljährlich am dritten September-Wochenende,lädt die Stadt Remagen zum Weinfest auf den Marktplatz der Römerstadt ein.


Freitag, 16.09.2016
18.00 Uhr Eröffnung der Weinstände
ab 19:30 Uhr Tanz und Unterhaltung
20:00 Uhr Empfang und Verabschiedung von Ronja I. 2015/16

Samstag, 17.09.2016
16:00 Uhr PROKLAMATION der neuen Weinkönigin 2016/17 mit dem Spielmannszug Rheinklänge Remagen, dem Stadtsoldaten-Musikkorps u. a..
ab 17:00 Uhr Tanz, Stimmung und Unterhaltung

Sonntag, 18.09.2016
12:30 Uhr Platzkonzert
15:30 Uhr Weinköniginnen-Treffen, Tanz und Unterhaltung Weinfest 2016

Montag, 19.09.2016
ab 18:00 Uhr Bürgerschoppen und Festausklang
21:45 Uhr Höhenfeuerwerk

 

 

 

 

Weihnachtsmärkte in Remagen
Les marchés de Noël à Remagen
 

Im Stadtgebiet von Remagen finden in der Adventszeit drei Weihnachtsmärkte statt, die jeder für sich einen Besuch lohnen. Den Beginn macht am ersten Adventswochenende der Weihnachtsmarkt im historischen Ortskern von Oberwinter. Am zweiten Adventswochenende folgt der Nikolausmarkt in der Remagener Innenstadt und den Abschluss bildet dann kurz vor Weihnachten am vierten Adventssonntag der Weihnachtsmarkt in der Ortsmitte von Kripp.

 

Weihnachtsmarkt Oberwinter (26. und 27. November 2016)

Le marché de Noël à Oberwinter (les 26 et 27 novembre 2016)

 

Der Weihnachtsmarkt in Oberwinter bietet seinen Besuchern im weihnachtlich geschmückten Ortskern eine Weihnachtsmarktgroße Auswahl an Weihnachtsdekorationen, Kunsthandwerk, Gewürzen, Tee, Marmeladen, Schmuck, Adventsgestecken, Krippen und Kerzen in stimmungsvoller Atmosphäre.

Weihnachtsmarkt OberwinterDurch die Straßen zieht der Duft von frisch gebrannten Mandeln, selbstgemachtem Weihnachtsgebäck, heißem Tee, frischem Glühwein, Honigwein oder Punsch.

Auch viele kleine und große Musiker geben auf dem Marktplatz am prächtig geschmückten Weihnachtsbaum Konzerte und und sorgen dafür, dass die ganz besondere Atmosphäre und vorweihnachtliche Stimmung des Oberwinterer Weihnachtsmarktes noch intensiviert wird.

Natürlich wird auch für die kleinen Besucher so Einiges geboten: Im letzten Jahr war der Nikolaus zu Gast und hatte Geschenke dabei. Die Kinder konnten sich auf der Schiffschaukel oder auf dem nostalgischen Kinderkarussell vergnügen und die Interessengemeinschaft der Selbstständigen Oberwinter hielt viele weihnachtliche Angebote und eine große Tombola mit attraktiven Gewinnen bereit.

 

 

 

Nikolausmarkt Remagen (3. und 4. Dezember 2016)

Le marché Saint Nicolas à Remagen (les 3 et 4 décembre 2016)
 

Traditionell öffnet am zweiten Adventswochenende der Remagener Nikolausmarkt seine Pforten und präsentiert die gesamte Innenstadt in festlichem Licht. Seit vielen Jahren wird der Remagener Nikolausmarkt wegen seiner gemütlichen und familiären Stimmung gelobt. Veranstaltet wird er von der Werbegemeinschaft Remagen mag ich e.V. und der Stadt Remagen.

MittelaltermarktNikolausmarkt Remagen - MittelaltermarktDer Mittelalter-Weihnachtsmarkt rund um das Rathaus in der historischen Altstadt bietet viele interessante Angebote und Attraktionen. Im letzten Jahr konnten die Besucher ein vielfältiges Angebot bestaunen wie Räucherwerk, Stickereien, Schnitzereien, Schmuck, Gewänder, historische Lederarbeiten, Holzschnitzerei und Laternen, Natursteinschmuck , Biofeinkost, Likörrezepturen, Tee, Kakao, Holzfässchen, Kunsthandwerk, den Pflanzendoktor, Felle, Bernstein, Steingussfiguren, Esoterik, Wolle, Kräuterbeutel, Wollvliese und Damastmesser. Der Mitveranstalter "Wir helfen e.V." verkaufte zugunsten seiner caritativen Projekte Geschenkartikel, Liköre, Marmeladen und schänkte Punsch aus.

MittelaltermarktMittelaltermarktZur Kurzweil der großen und kleinen Besucher trugen im vergangenen Jahr bei: keltisches Tarot, Geschichtenerzähler im Tipi, Spinnerei, Filzerei, ein Schmied vom Schottenclan McGregor, der Dudelsackspieler Freddy the Piper, die Musikgruppe Unkenpfuhl, eine romanische Harfe, eine Feuer- und Jonglageshow und für Kinder gab es Bogenschießen, Eierknacken und eine Drachenjagd mit der Armbrust. Für das leibliche Wohlergehen sorgten die Taverne "Zum tanzenden Einhorn" mit Deftigem und die Sudbud und der Medehorst mit Federweissen vom Met. Samstags ist der Mittelaltermarkt bis 21.00 Uhr geöffnet und bietet bei Dunkelheit mit seinen Lichtern, Feuern und Fackeln ein ganz besonderes authentisches mittelalterliches Ambiente.

Hüttendorf JosefstraßeHüttendorf JosefstraßeEin romantischer Adventsmarkt befindet sich - einheitlich mit Holzhütten bestückt - in der Josefstraße. Er ist mit seinem hochwertigen adventlich-weihnachtlichen Warenangebot für Standbetreiber und Besucher gleichermaßen attraktiv.

Verschiedene Kunstausstellungen im Historischen Dreieck geben dem Remagener Nikolausmarkt sein besonderes Flair und unterstreichen die stetige Entwicklung Remagens zur "Stadt der Kunst" im nördlichen Rheinland-Pfalz.

Bläserklasse Realschule plus RemagenIn der Marktstraße, die diese drei Highlights verbindet, haben die weiteren Marktbeschicker und die zahlreichen Vereine, Kindergärten, Schulen etc. Platz, deren Teilnahme ein wichtiger Bestandteil des Marktes ist. Auf dem Adventsmarkt in der Marktstraße und im Hüttendorf in der Josefstraße wird an beiden Markttagen ein umfangreiches Musikprogramm geboten.

Seit dem Mittelalter spielen Märkte eine große Rolle in Remagen, nicht nur für die eigene Bevölkerung, sondern auch für die auswärtigen Besucher. An diese Tradition knüpft der Nikolausmarkt lebendig an und wird dem Motto unserer Stadt "Kunst, Kultur und Lebensfreude" gerecht.

Der Nikolausmarkt Remagen ist über den kostenlosen Shuttlebus mit den gleichzeitig stattfindenden Weihnachtsmärkten in Sinzig und Bad Breisig verbunden.

Informationsflyer 2015 >>>

 

  

Weihnachtsmarkt Kripp (18. Dezember 2016)

Le marché de Noël de Kripp (le 18 décembre 2016)

 

 

Am vierten Adventssonntag laden die Kripper Bürger traditionell zu ihrem Weihnachtsmarkt ein. Ab 14 Uhr kann man die weihnachtliche Atmosphäre rund um den Weihnachtsbaum auf dem Dorfmittenplatz bei Glühwein, Reibekuchen sowie Waffeln und Kaffee genießen.

In den schön geschmückten Holzbuden bieten für gewöhnlich die Messdiener, die katholische Frauengemeinschaft und einige Kripper Bürger Selbstgebackenes und Handgemachtes an.

Auch der Nikolaus stattete den Kindern im letzten Jahr einen Besuch ab und hatte eine kleine Überraschung dabei. Mit einem musikalischen Programm und Spieleattraktionen für Kinder gibt sich das Organisationsteam in jedem Jahr viel Mühe, um einen kleinen, aber feinen Weihnachtsmarkt auszurichten. Wie jedes Jahr kommt der Erlös komplett dem Ortsteil Kripp und seinen Bürgern zu Gute.

Kurz vor Weihnachten besteht so nochmals die Gelegenheit, in stimmungsvoller Atmosphäre Weihnachtsdekorationen, Kunsthandwerk und vieles andere mehr zu bestaunen und zu kaufen.

 

 


Informationen und Bewerbungsunterlagen für Aussteller

Rathaus und MarktplatzStadverwaltung Remagen
Wirtschaftsförderung / Märkte
Günther Balas
Tel.: 02642-20153, Fax: 02642-20127
E-Mail: maerkte@remagen.de

 

 

 

 

 

Wochenmarkt Remagen / Les marchés à Remagen

 

MarktbudenDie Händler auf dem Remagener Wochenmarkt bieten freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr das komplette Sortiment eines „grünen Marktes“ an. Zu finden ist der Wochenmarkt in der Josefstraße.

Grundschulaktion 2011Neben Kräutern, frischem Fisch und Wildfleisch, Eiern, Nudelprodukten und Geflügel findet der Käufer eine große Auswahl an Obst und Gemüse sowie Marmeladen, Honig vom Imker, Käse- und Wurstspezialitäten aus Tirol sowie griechische Delikatessen.

Von Zeit zu Zeit bieten die Händler und Veranstalter besondere Aktionen und Angebote an. Auch statteten bereits Drehorgelspieler und Kleinkünstler dem Remagener Wochenmarkt einen Besuch ab. 

Für Geschäfte und Wochenmarkthändler stehen Frische, Qualität, Service und Freundlichkeit immer im Mittelpunkt. Kommende Aktionen, die während des Wochenmarktes stattfinden, werden in der Presse rechtzeitig bekannt gegeben.  

 

Die Markthändler im Einzelnen:

 

Frank HartwigHonigsorten

Bienenhof Vulkaneifel 
Die Produktpalette von Imkermeister Frank Hartwig aus Weiler bei Mayen reicht von Blütenhonig oder Sommerhonig bis hin zu Waldhonig oder Edelkastanie, außerdem Bienenwachskerzen.

Damwild DollWildprodukte

Damwild Petra Doll
Das frische Wildfleisch und die selbst hergestellten Wildwurstwaren, darunter auch Wildleberwürste, kommen von Petra Doll aus Wehr. (alle 14 Tage)

  Wochenmarkt - Fischhändler Fischspezialitäten Derksen
Hier finden Sie tagesfrischen Fisch (verschiedenste Sorten), Räucherfisch, Backfisch und Fischbrötchen. Gerne werden auch spezielle Wünsche und Vorbestellungen aufgenommen.

Obst- und Gemüse GlassFrisches Gemüse

Obst- und Gemüsehandel Glass
Peter-Herbert Glass bietet heimisches, saisonales Obst und Gemüse an, wie zum Beispiel Spargel, Kartoffeln, Erdbeeren, Pflaumen und Äpfel.

 Makein02 klGeflügelhof Makein Geflügelhof Makein
Der Remagener Geflügelhof von Thomas Makein bietet neben frischen Eiern auch verschiedene Sorten Geflügelfleisch, Eierlikör und Nudeln.
Gänseblümchen Naturkost 

Gänseblümchen Naturkost
Claudia Thelen bietet sogenannte "Greenbags" mit frischem Biogemüse zur Vorbestellung und Abholung.

 Stadt Remagen - Die Stadt am RheinTiroler Bauernstandl

Tiroler Bauernstandl

Bei Georg Welz finden Sie Käse- und Wurstspezialitäten aus Tirol, sowie Marmeladen, Senfe und weitere landestypische Köstlichkeiten.

Griechische Delikatessen - Wochenmarkt RemagenGriechische Delikatessen - Wochenmarkt Remagen

Feinkost Jacky

Mehr als 50 wöchentlich wechselnde griechische Delikatessen bietet Jacqueline Simon immer frisch und selbst zubereitet. Eingelegte Oliven, Schafskäse und Fischspezialitäten, Käsepasten und verschiedenste Salate und zur Mittagszeit gefüllte ofenwarme Pita-Brote mit einer großen Auswahl an Aufstrichen warten auf die Kunden.

 

 

 

 

Weitere Informationen für Besucher und interessierte Markthändler

  • Stadt Remagen – Wirtschaftsförderung/Märkte, Günther Balas, Bachstraße 2, 53424 Remagen
    Tel.: 02642-20153, Fax: 20127, E-Mail: maerkte@remagen.de 
  • DMG Deutsche Marktgilde e.G., Friedrich Holzhauer, Simmersbacher Straße 12, 35713 Eschenburg
    Tel.: 02774-91430, Fax: 914333, E-Mail:info@marktgilde.de


Réagir


CAPTCHA